Programm

Donnerstag, 29. September 2016

09:00 - 09:40   Eröffnung und Grußworte Großer Saal
    Bärbel Schönhof
2. Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.
    Elke Ferner
Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
    Annegret Kramp-Karrenbauer
Ministerpräsidentin des Saarlandes
    Charlotte Britz
Oberbürgermeisterin der Stadt Saarbrücken
09:40 - 10:30   Vorträge
    Menschen mit Demenz im Gespräch
    Die Vielfalt der therapeutischen Möglichkeiten
Prof. Dr. Alexander Kurz (München)
10:30 - 11:00   Kaffeepause  
11:00 - 12:30   Vortrag
    Die Vielfalt im Blick
Monika Kaus, 1. Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.
Swen Staack, Schatzmeister der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.
Im Gespräch mit Annika Morgenstern, Ann-Kathrin Blass, Hanna Philipp, Yvonne Pietler und Antje Köhler
12:30 - 14:00   Mittagspause  
14:00 - 15:30   Diagnostik, Therapie und Prävention Großer Saal
    Moderation: Prof. Dr. Alexander Kurz (München)
14:00   Diagnose und Therapie von Demenzerkrankungen
Dr. Rosa Adelinde Fehrenbach (Saarbrücken)
14:45 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Prävention der Alzheimer-Krankheit
Prof. Dr. Tobias Hartmann (Homburg/Saar)
14:00 - 15:30   Erfahrungen und Wünsche von Menschen mit Demenz Saal Ost
    Moderation: Sylvia Kern (Stuttgart)
14:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Kommunikation auf Augenhöhe: Ein gelungenes Leben TROTZDEMENZ – Bericht über eine gemeinsame Entstigmatisierungskampagne von Menschen mit und ohne Demenz
Helga Rohra (München), Simone Willig (Herborn)
14:30   „Ich wüsste keine Stelle, wo ich sonst hingehen könnte. Aber hier hat man Zeit“ – Handlungsbedarfe von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen
Prof. Dr. Gaby Lenz (Kiel), Prof. Dr. Christiane Micus-Loos (Kiel)
15:00   Expertengruppe Demenz 30plus: Versorgungskette für Menschen mit präseniler Demenz schaffen
Bianca Broda (München), Dieter Käufer (Wolfratshausen)
14:00 - 15:30   Menschen mit Demenz im Krankenhaus I Saal Luxemburg
    Moderation: Prof. Dr. Winfried Teschauer (Ingolstadt)
14:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Innerbetriebliche Demenzbeauftragte Allgemeinkrankenhaus IDA®
Stephan Wolff (Hanau)
14:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Vermittlung von Kompetenzen und Sicherheit im Umgang mit Demenzkranken – Erfahrungsbericht einer Demenzbeauftragten nach fünf Jahren Einsatz im Akutkrankenhaus
Astrid Krächan (Wallerfangen)
15:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Menschen mit Demenz im Krankenhaus – Handlungsbereiche aus Sicht von Klinikmitarbeitern und kommunale Maßnahmenplanung
Petra Schönemann-Gieck (Heidelberg)
14:00 - 15:30   Wohnkonzepte Saal Lothringen
    Moderation: Birgitta Neumann (Potsdam)
14:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Vielfalt neuer Wohnformen – Wie könnte eine neue Versorgungslandschaft für Menschen mit einer Demenz aussehen?
Michael Busse-Bekemeier (Bielefeld)
14:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Das Wohngruppenhauskonzept – Wohnen der 4. Generation bei Demenz
Xandra Fels (Brandenburg), Julia Wille (Brandenburg)
15:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Seniorengerechte Freianlagen sind keine Demenzgärten
Dieter Dirlenbach (Geisenheim am Rhein)
14:00 - 15:30   Demenz-Netzwerke Saal Saarland
    Moderation: Christoph Bettac (Braunschweig)
14:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Vielfalt des Alterns vor Ort gestalten – Aufbau Fachstelle Brandenburg
Antje Baselau (Potsdam)
14:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Netzwerk „Mit Denken - Demenzfreundliche Region Hildesheim“
Helga Kassebom (Hildesheim), Manuel Stender (Hildesheim)
15:00   Multizentrische, interdisziplinäre Evaluationsstudie von Demenznetzwerken in Deutschland (DemNet-D): Erfolgreiche Translation von wissenschaftlichen Ergebnissen in die Praxis
Bernhard Michalowsky (Greifswald)
14:00 - 15:30   Geistige Beeinträchtigung und Demenz I Bankettraum
    Moderation: Ines Hundsdörfer (Norderstedt)
14:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Früherkennung von Demenzerkrankungen bei Menschen mit Intelligenzminderung – Erfahrungen und Ergebnisse einer Pilotstudie
Bettina Kuske (Wolfenbüttel)
14:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Netzwerk NRW Demenz und geistige Behinderung – Menschen mit Demenz und geistiger Behinderung begleiten
Gerlinde Strunk-Richter (Köln)
15:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) „Weckworte“ – Alzpoetry zur Steigerung der Lebensqualität von älteren Menschen mit geistiger Behinderung und Demenz
Sandra Verena Müller (Wolfenbüttel)
15:30 - 16:00   Kaffeepause
16:00 - 17:30   Politik für Menschen mit Demenz Großer Saal
    Moderation: Ralf Labinsky (Norderstedt)
16:00   Alzheimer Europe – Europäische Politik für Menschen mit Demenz
Heike von Lützau-Hohlbein (Berlin)
16:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Die Nationale Allianz für Menschen mit Demenz
Sabine Jansen (Berlin)
17:00   Gemeinsam für ein demenzfreundliches Saarland – Erstellung und Ergebnisse des ersten saarländischen Demenzplans
Dr. Sabine Kirchen-Peters (Saarbrücken)
16:00 - 17:30   Ethische Aspekte in der Versorgung Saal Ost
    Moderation: Christel Schulz (Essen)
16:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) eigenfrei – Menschenrechte müssen fixiert werden. Menschen nicht.
Frank Kruse (Ludwigsburg)
16:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Forschung an Nichteinwilligungsfähigen
Prof. Dr. Alexander Kurz (München), Swen Staack (Norderstedt)
17:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Pflegende zwischen Fürsorge und Selbstsorge – Die ambulante pflegerische Versorgung alleinlebender Menschen mit Demenz
Stefanie Schniering (Bremen)
16:00 - 17:30   Teilhabe in Kirche und Gesellschaft Saal Luxemburg
    Moderation: Bärbel Schönhof (Bochum)
16:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Demenz Partner – Eine Kampagne schafft Aufmerksamkeit
Saskia Weiß (Berlin)
16:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Demographischer Wandel, Demenz und Inklusion – Herausforderungen (auch) für die Kirchen und die ganze Zivilgesellschaft
Prof. Dr. Klaus Baumann (Freiburg)
17:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Teilhabeforschung für Menschen mit Demenz und ihre An- und Zugehörigen
Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich (Köln) 
16:00 - 17:30   Wohnen im Heim Saal Lothringen
    Moderation: Astrid Lärm (Berlin)
16:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Zehn Jahre Selbsterhaltungstherapie (SET) in St. Bilhildis
Günther Robl (Mainz)
16:45 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Pflegeeinrichtung unterwegs, in der Heimat und der Ferne – Erlebnisse im Urlaub und der Haifischbar mit Menschen mit Demenz
Birte Mucke (Hamburg)
16:00 - 17:30   Versorgung im Saarland Saal Saarland
    Moderation: Dr. Rosa A. Fehrenbach (Saarbrücken)
16:00   Demenzversorgung im Saarland
Andreas Sauder (Saarlouis)
16:30   Demenz-Zentrum Saarlouis – Spezialisierte Angebote für Menschen mit Demenz und Angehörige
Erik Leiner (Saarlouis)
17:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Notwendigkeit einer qualitativen Weiterentwicklung niedrigschwelliger Hilfsangebote
Roland Engehausen (Saarbrücken)
16:00 - 17:30   Angehörige unterstützen und begleiten I Bankettraum
    Moderation: Heidemarie Hawel (Erfurt)
16:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) RHAPSODY – ein Europäisches Kooperationsprojekt zur Verbesserung der Versorgung von Menschen mit früh beginnender Demenz
Susanna Saxl (Berlin)
16:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Vergleich der häuslichen Pflegesituation zwischen Menschen mit Demenz und Menschen mit anderen Ursachen für Pflegebedürftigkeit – Ergebnisse einer bundesweiten Befragung
Prof. Dr. Elmar Gräßel (Erlangen)
17:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) EinblickDemenz – Wissenschaftliche Forschung einfach erklärt
Christiane Schoeller (München)
ab 18:00   Willkommensabend in der Ausstellung

Freitag, 30. September 2016

09:00 - 10:30   Die Pflegestärkungsgesetze Großer Saal
    Moderation: Sabine Jansen (Berlin)
09:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Die Pflegestärkungsgesetze
Sabine Jansen (Berlin), Ralf Labinsky (Norderstedt), Bärbel Schönhof (Bochum)
09:00 - 10:30   Menschen mit Demenz im Krankenhaus II Saal Ost
    Moderation: Prof. Dr. Winfried Teschauer (Ingolstadt)
09:00   Demenzsensibles Krankenhaus trifft Qualitätsmanagement
Diana Kirscht (Büdingen)
09:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus – Rheinland-pfälzische Strategien und Erkenntnisse
André Hennig (Mainz)
10:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Akustik für Menschen mit Demenz im Krankenhaus
Dr. Birgit Dietz (Bamberg)
09:00 - 10:30   Demenz und Migration Saal Luxemburg
    Moderation: Saskia Weiß (Berlin)
09:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Wohngemeinschaft von Menschen mit Demenz in Hamburg aus dem Herkunftsland Türkei
Dr. Josef Bura (Hannover)
09:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Menschen mit Demenz und Migrationshintergrund – Interkultureller Demenzkoffer für Pflegeeinrichtungen
Ute Hauser (Stuttgart)
10:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Muttersprachliche Schulung "Leben mit Demenz"
Doris Bockermann (Düsseldorf), Alma Serin (Düsseldorf)
09:00 - 10:30   Ethische Aspekte am Lebensende Saal Lothringen
    Moderation: Sabine Tschainer (München)
09:00   Was wissen Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen über Patientenverfügungen?
Simon Kerwagen (Erlangen)
09:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Nach der Diagnose Demenz: Wenn der Wunsch eines Erkrankten und die praktizierte niederländische Sterbehilfe in einem ethischen Dilemma enden – Bericht einer Angehörigen
Hilda Röder (Weil der Stadt)
10:00   Entscheiden für eine andere Person am Beispiel der langfristigen Magensonde für Menschen mit Demenz
Dr. Rosa Mazzola (Wolfsburg)
09:00 - 10:30   Kreativ den Alltag gestalten Saal Saarland
    Moderation: Stefan Kleinstück (Köln)
09:00   Den Alltag kreativ gestalten – zu Hause
Brunhilde Becker (Oldenburg)
09:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Männer und Demenz
Klaus Lindemann (Düsseldorf)
10:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Für uns soll's rote Rosen regnen – Ein Projektchor der besonderen Art zur Inklusion von Menschen mit kognitiven Einschränkungen
Uschi Wihr (Trier)
09:00 - 10:30   Beratung und Unterstützung vor Ort Bankettraum
    Moderation: Eva Helms (Dresden)
09:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Im Leben bleiben – Erfahrungen und Geschichten aus 78 Projekten in Deutschland
Verena Rothe (Gießen)
09:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Pflegeberatung und Demenz:Ergebnisse einer Qualitätstestung der compass private pflegeberatung
Prof. Dr. Peter Michell-Auli (Bremen), Jona David Siebold (Köln)
10:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Evaluation von Beratungseinsätzen nach § 37 Abs. 3 SGBXI für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz
Birgitta Neumann (Potsdam)
10:30 - 11:00   Kaffeepause  
11:00 - 12:30   Angehörige unterstützen und begleiten II Großer Saal
    Moderation: Monika Kaus (Wiesbaden)
11:00   TeleTAnDem: Psychotherapeutische Unterstützung für Angehörige von Menschen mit Demenz – Ergebnisse einer randomisiert, kontrollierten Studie
Prof. Dr. Gabriele Wilz (Jena)
11:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Auf sich achten – Strategien der Selbstfürsorge Angehöriger
Anne Brandt (Norderstedt)
12:00   Mit neuer Zuversicht! Erfahrungen aus 30 Jahren Alzheimer Gesellschaft München
Angelika Kern (München)
11:00 - 12:30   Rehabilitation Saal Ost
    Moderation: Jörn Wieking (Hamburg)
11:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Anpassung an das Leben mit Demenz: Angehörige und professionelle Betreuer lernen in einer spezialisierten Tagesklinik
Christiane Hinrichs-Landua (Mainz)
11:30   Modifizierte MAKS – Therapie im Rahmen der Verhinderungs-und Kurzzeitpflege
Synan Al-Hashimy (Ratzeburg)
12:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) TANDEM: Integration der Angehörigen und ehrenamtlichen Helfer in die geriatrische stationäre Rehabilitationsbehandlung
Kirsti Maron (Bad Kreuznach)
11:00 - 12:30   Frontotemporale Demenz Saal Luxemburg
    Moderation: Helga Schneider-Schelte (Berlin)
11:00   FTD – Existenz jenseits der Norm
Dirk Bahnen (Krefeld)
11:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Schulungskonzept für Angehörige, die einen Menschen mit frontotemporaler Demenz begleiten
Silke Steinke (Hamburg)
12:00   Chancen der Marte Meo-Beratung bei frontotemporaler Demenz
Dr. Ursula Becker (Alfter)
11:00 - 12:30   Begleitung am Lebensende Saal Lothringen
    Moderation: Michael Busse-Bekemeier (Bielefeld)
11:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Demenz am Lebensende – Unterstützung der Angehörigen
Christel Schulz (Bochum)
11:30   Bedürfnisse von Menschen mit schwerer Demenz am Lebensende erkennen und ihnen begegnen – Eine Arbeitshilfe für die Altenhilfe
Yvonne Eisenmann (Köln)
12:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Abschiedskultur im Haus Dänischer Wohld
Grit Petzold (Osdorf)
11:00 - 12:30   Theater und Kunst Saal Saarland
    Moderation: Astrid Lärm (Berlin)
11:00   Entwicklung eines Modells zur gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Demenz im Museumsraum – Studie zur Kunstvermittlung für Menschen mit Demenz
Michael Ganß (Hamburg), Sybille Kastner (Hamburg)
11:45 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Theaterarbeit mit Menschen mit Demenz
Erpho Bell (Bremerhaven)
11:00 - 12:30   Versorgungsansätze aus anderen Ländern Bankettraum
    Moderation: Andreas Sauder (Saarlouis)
11:00   Ein Blick über den Tellerrand – Wie Japan dem Thema Demenz begegnet
Wienke Jacobsen (Norderstedt)
11:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Abgestufte Demenzversorgung in den Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz – Best Point of Service
Gerald Pichler (Graz)
12:00   Demenzversorgung in Luxemburg am Beispiel der Association Luxembourg Alzheimer
Alain Tapp (Luxemburg)
12:30 - 14:00   Mittagspause und Posterbegehung
14:00 - 15:30   Kommunikation und Umgang Großer Saal
    Moderation: Swen Staack (Norderstedt)
14:00   Wenn die Sprache sich verliert…Der nonverbale Dialog ist erlernbar: Kommunikation ohne Worte – KoW®
Dr. Astrid Steinmetz (Potsdam)
14:30   Trauma und Demenz: Eskalationen verhindern?
Sabine Tschainer (München)
15:00   Autofahren und Demenz – Entwicklung einer konsensus-basierten Handlungsempfehlung für den hausärztlichen Praxisalltag
Verena Leve (Düsseldorf)
14:00 - 15:30   Menschen mit Demenz im Krankenhaus III Saal Ost
    Moderation: Prof. Dr. Winfried Teschauer (Ingolstadt)
14:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Selbsterhaltungstherapie (SET) als konzeptuelle Grundlage der Behandlung von Demenzkranken in somatischen Akutstationen
Barbara Romero (Berlin)
14:30   „Lichthof“: Ein Jahr Erfahrungen mit einem innovativen Konzept für Demenzkranke in der Akutgeriatrie
Martin Warnach (Berlin)
15:00   Demenzbehandlung im Akutkrankenhaus: Konzept einer strukturierten Kontaktgestaltung mit Angehörigen und anderen Kümmerern
Björn Kruse (Berlin)
14:00 - 15:30   Unterstützung bei früher und beginnender Demenz Saal Luxemburg
    Moderation: Ute Hauser (Stuttgart)
14:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Leicht verständliche Informationen für Menschen mit Demenz im Internet
Eva Helms (Dresden)
14:30   Projekt FrühLInk: Unterstützung für Menschen mit beginnender und früh auftretender Demenz
Dr. Elisabeth H. Philipp-Metzen (Laer)
15:00   Das neue Bundesteilhabegesetz – Was bedeutet dies für Menschen mit Demenz?
Bärbel Schönhof (Bochum)
14:00 - 15:30   Geistige Beeinträchtigung und Demenz II Saal Lothringen
    Moderation: Saskia Weiß (Berlin)
14:00   Demenz bei geistiger Behinderung – Welches Erfahrungswissen ist bei Mitarbeitern von Einrichtungen der Behindertenhilfe vorhanden?
Sandra Verena Müller (Wolfenbüttel)
14:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Geistig behindert und dement – Was bedeutet das? Erfahrungen eines Angehörigen
Michael Busse-Bekemeier (Bielefeld)
15:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Projekt: Herausforderung Demenz für Menschen mit Lernschwierigkeiten
Christina Kuhn (Stuttgart)
14:00 - 15:30   Teilhabe gestalten Saal Saarland
    Moderation: Bianca Broda (München)
14:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Die demenzfreundliche Apotheke – Ein Partner von Betroffenen, pflegenden Angehörigen und der Alzheimer Gesellschaft Augsburg (AGA)
Jens Schneider (Augsburg)
14:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Drinbleiben! Dranbleiben! Wie gesellschaftliche Teilhabe im Rahmen von Sport und Bewegung möglich wird
Peter Wißmann (Stuttgart)
15:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) „Momente des Erlebens“ – Offene Museumsführungen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen
Ellen Philipp (Hofheim), Karin Wetzig (Hofheim)
14:00 - 15:30   Nichtmedikamentöse Ansätze Bankettraum
    Moderation: Antje Baselau (Potsdam)
14:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Musiktherapie – Partner der Pflege: Professionelle Musiktherapie als Unterstützung zum Erhalt von Alltagskompetenzen bei Menschen mit Demenz
Simone Willig (Herborn)
14:30   Ein Duft sagt mehr als 1000 Worte – Elemente der Aromapflege bei Menschen mit Demenz
Eva Hartmann (Neustadt)
15:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Gehörlose Menschen mit Demenz: Anforderungen an Angebote für eine sprachliche und kulturelle Minderheit am Beispiel des Kooperationsprojektes "4 Pfoten für Sie – für gehörlose Menschen"
Anne Gelhardt (Köln)
15:30 - 16:00   Kaffeepause
16:00 - 17:30   Regionale Strategien Großer Saal
    Moderation: Heike von Lützau-Hohlbein (Berlin)
16:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Die Bayerische Demenzstrategie
Dr. Gabriele Hartl (München)
16:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Die Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz: Der Vielfalt der Bedarfe mit vielfältigen Angeboten begegnen
Petra Weritz-Hanf (Bonn)
17:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Demenz – Herausforderungen und Gestaltungsspielräume für Kommunen
Johannes Weber (Wiesbaden)
16:00 - 17:30   Sexualität und Intimität Saal Ost
    Moderation: Helga Schneider-Schelte (Berlin)
16:00   Komm doch mal in mein Bett...
Jutta Kindereit (Wieda/Harz)
16:30   Was ist mit dem Sex im Alter/Altenpflegeheim?
Dr. Gerhard Nübel (Büren)
17:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Nessita – Sexualassistenz in der Altenpflege
Gabriele Paulsen (Hamburg)
16:00 - 17:30   Jung und Alt bewegt Demenz Saal Luxemburg
    Moderation: Silke Steinke (Hamburg)
16:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Jung und Alt verbinden. Aber wie? Erfahrungen der Generationsbrücke Deutschland
Anne-Christin Hochgürtel (Aachen)
16:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Herbst im Kopf – Ein Grundschulprojekt: Kinder begegnen Demenz
Jeanette Kohl (Trier)
17:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Die kleinen Humorbotschafter für Menschen mit Demenz
Susanne Bötel (Hamburg)
16:00 - 17:30   Schnittstellen-Management Saal Lothringen
    Moderation: Hartwig von Kutzschenbach (Esslingen)
16:00   Interdisziplinäres Risikomanagement Demenz in Alteneinrichtungen – Ein Leben ohne Psychopharmaka?
Dr. Frank-Christian Hanke (Köln)
16:30   Entlassung in die Lücke: Wege für Menschen mit Demenz aus dem Akutkrankenhaus
Dr. Andrea Newerla (Gießen)
17:00   Ganzheitliches Versorgungsnetzwerk in Krefeld
Nadine Cujai (Krefeld)
16:00 - 17:30   Unterstützung durch Technik Saal Saarland
    Moderation: Christina Kuhn (Stuttgart)
16:00 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Validierung und Optimierung des individuellen Nutzens von Ortungssystemen bei Demenz – VODINO
Herlind Megges (Berlin)
16:30 Vortrag herunterladen (Zugangsdaten erforderlich) Einfluss technischer Unterstützung auf ausgewählte Aspekte der Lebensqualität von Menschen mit beginnender Demenz und ihrer Angehörigen
Prof. Dr. Manuela Weidekamp-Maicher (Düsseldorf)
17:00   Technische Unterstützung von Menschen mit Demenz aus ethischer Sicht
Wolfgang Langguth (Saarbrücken)

Samstag, 1. Oktober 2016

  Schlussplenum Großer Saal
    Moderation:  Monika Kaus, 1. Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.
09:00 - 10:00   Vortrag
    Das Einfache ist oft schwierig – das Schwierige oft einfach. Aus dem Alltag einer stationären Einrichtung.Michael Schmieder (Haus Sonnweid, Wetzikon/Schweiz)
10:00 – 10:15   Vergabe des Ehrenamtspreises
10:15 – 10:30   Vergabe der Forschungsförderung
10:30 - 11:00   Kaffeepause  
11:00 - 12:00   Wort und Musik
    Für einen würdevollen Umgang mit Demenz
Prof. Dr. Andreas Kruse (Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg)
  Schlusswort
    Monika Kaus, 1. Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.

Programmdownloads

Kongressthemen

  • Erfahrungen und Wünsche von Menschen mit Demenz
  • Angehörige begleiten und unterstützen
  • Leben und Teilhabe in den Kommunen
  • Kommunikation und Umgang
  • Diagnose und medizinische Behandlung
  • Nichtmedikamentöse Therapien
  • Demenzkranke im Akutkrankenhaus
  • Demenz und Migration
  • Geistige Behinderung und Demenz
  • Bewegung, Sport und Kreativität
  • Wohnen in Heimen und Wohngemeinschaften
  • Sexualität und Intimität
  • Betreuung am Lebensende
  • Unterstützung durch Technik und Architektur
  • Chancen und Risiken des Internets
  • Gesundheitspolitik
  • Rechtliche und ethische Fragen

Programmkommitee

  • Prof. Dr. Konrad Beyreuther
  • Dr. Rosa A. Fehrenbach
  • Hans-Jürgen Freter
  • Prof. Dr. Rolf D. Hirsch
  • Prof. Dr. Rolf Holle
  • Monika Kaus
  • Prof. Dr. Thomas Klie
  • Prof. Dr. Martina Roes
  • Andreas Sauder
  • Bärbel Schönhof
  • Prof. Dr. Winfried Teschauer
  • Prof. Dr. Frank Weidner